Vuissens
Golfplätze

Golf Club Vuissens

Bietet einen idealen Rahmen für Aktivitäten im Freien.
Adresse
Rue du Château 26
1486 Vuissens
Schweiz
Löcher
Par 72
Länge
6150  Meter
Höhe
750  m.ü.M.
Saison
Saison Januar bis Dezember
Green Fees
Montag – Freitag
18-Loch CHF 100

Samstag + Sonntag
18-Loch CHF 120

Dynamic pricing für billiger Tarife

Golfplatz Plan

Du kannst die Karte per Mausklick/Touch zoomen und schieben.

Du kannst die Karte per Mausklick/Touch zoomen und schieben.

Platzbeschrieb

Die Anlage befindet sich in nächster Umgebung eines Schlosses aus dem XII. Jahrhundert, inmitten einer eindrücklichen Grünzone. Umrahmt von Wäldern, wird der Parcours von einem natürlichen Bach und diversen Wasserflächen geschmückt. Der Architekt, Jeremy Pern, hat es verstanden, dem Platz einen technischen Charakter zu geben, der ihn für Spielerinnen und Spieler aller Niveaus interessant macht. 

In der Umgebung eines Schlosses aus dem 13. Jahrhundert befindet sich dieser wunderschöne 18-Loch-Golfplatz.
Golfplatz Vuissens
Golfplatz Vuissens

Lochbeschrieb

Loch 1, Par 4, 380 m: Das Vorzeigeloch des Clubs, das sofort grosse Anforderungen stellt. Der Drive landet zwischen einem Wasserhindernis links und dem Aus rechts. Der zweite Schlag bergauf ist schwierig einzuschätzen. 
Loch 2, Par 3, 163m: Ein herrliches Par 3 mit freier Sicht aufs Green, dass auf einer Halbinsel angelegt wurde. Der Höhenunterschied dieses Lochs erschwert die Schlägerwahl, die dennoch wesentlich ist. 
Loch 3, Par 4, 370m: Ein leichtes Dogleg nach links. Longhitter können die direkte Flugbahn wählen und bei günstigen Windverhältnissen sogar versuchen, mit dem ersten Schlag das Green zu erreichen. Eine erste Birdiechance! 
Loch 4, Par 3, 153m: Ein relativ langes und schwieriges Loch, da es bergauf verläuft. Es ist auf der linken Seite von einer Ökozone gesäumt und das Green wird gut durch zwei Bunker verteidigt, die an windigen Tagen besonders einladend sind. 
Loch 5, Par 4, 295m: Dogleg nach links. Ein kurzes aber sehr technisches Loch. Der Abschlag ist noch ohne besondere Schwierigkeiten, jedoch ist der zweite Schlag dann entscheidend. Trotzdem bietet diese Loch eine gute Birdiechance. 
Loch 6, Par 5, 477 m: Das erste der Par¬5¬Löcher. Hier haben Longhitter wiederum eine Birdie¬oder sogar eine Eaglechance. Allerdings ist Vorsicht geboten mit dem Aus auf der rechten Seite des Fairways. 
Loch 7, Par 4, 390m: Auf diesem Loch muss der Abschlag lang und präzise sein. Der zweite Schlag ist durch ein Green erschwert, dass bestens von Wasserhindernissen und einem Bunker geschützt wird. 
Loch 8, Par 3, 179m: Ein langes Par 3, das bei starkem Wind erbarmungslos sein kann. Die meisten Spieler geben sich hier mit einem Par oder einem Bogey zufrieden. 
Loch 9, Par 5, 494m: Ein Par 5, das Präzision und Länge fordert. Die schmale Spielbahn wird auf der linken Seite von einem Wasserhindernis gesäumt und das höher gelegene Green ist optimal von 6 Bunkern verteidigt. 

Restaurant Vuissens
Restaurant Vuissens

Lochbeschrieb

Loch 10, Par 5, 496m: Ein Dogleg nach links, das langen, geraden Spielern eine echte Birdiechance bietet. Es ist unbedingt wichtig auf der Spielbahn zu bleiben, damit der Ball nicht im Rough verloren geht, das sie auf beiden Seiten säumt. 
Loch 11, Par 3, 193m: Das schwierigste Loch des Platzes! Länge und Präzision werden verlangt, um das Green vom Abschlag aus zu erreichen. Wenn der Wind noch ins Spiel eingreift, fliegen die Abschläge nicht selten ins Aus. 
Loch 12, Par 4, 378m: Dieses Loch erfordert besondere Aufmerksamkeit, da sich links der Spielbahn mehrere Wasserhindernisse aneinanderreihen. Vielleicht ist es hier besser nicht den Driver zu wählen: es bleibt Ihnen überlassen. Der zweite Schlag muss ebenfalls präzise ausgeführt werden, da das Green von Wasser umgeben ist. 
Loch 13, Par 4, 413m: Dies ist das längste Par 4 des Platzes. Wenn dazu noch die Bise pfeift, darf man nicht zu viel erwarten und sollte hier wie auf einem Par 5 spielen. Achten Sie auf den «Wastebunker» rechts und das Aus auf der linken Seite. 
Loch 14, Par 4, 370m: Von den Back¬Tees ist der Blick sehr beeindruckend. Sechs Teiche säumen die Spielbahn und bieten dem Spieler unterschiedliche Möglichkeiten an. Die kühnsten werden versuchen das Dogleg abzuschneiden und geradeaus die Halbinsel anzuspielen, um die Entfernung abzukürzen. 
Loch 15, Par 5, 517 m: 144 m liegen zwischen dem weissen und dem roten Abschlag! Hier ist der Abschlag ausschlaggebend, um nicht seinen Score zu verderben. Ein besonders dichtes Rough auf der rechten Seite bestraft Spieler, die ihren zweiten Ball hier landen lassen. 
Loch 16, Par 4, 304m: Ein abfallendes Loch auf dem Longhitter bei günstigem Wind versuchen können, das Green mit dem ersten Schlag zu erreichen. Auch kürzere aber präzise Spieler haben hier eine Birdiechance. 
Loch 17, Par 3, 122 m: Konzentrationsschwäche und Müdigkeit könnten Ihnen hier das Leben schwer machen. Die Spielbahn verläuft bergauf und die richtige Schlägerwahl ist entscheidend. Das schräg angelegte Green hat schon so manchen Score verdorben. 
Loch 18, Par 5, 454 m: Obwohl sehr technisch bietet dieses relativ kurze Loch noch eine letzte Birdiechance und den Besten sogar die Chance für ein Eagle. Aber achten Sie bitte auf die Clubhausterrasse ... 

Das Restaurant des Golfplatzes, "A votre goût", ist der ideale Tisch, um Ihre Golfmomente zu begleiten.