Andrès Iniesta
News ➝ International  ·  2024-01-30 09:49:09

Andrés Iniesta erhält Nachhilfe von Pablo Larrazábal

Die Ras Al Khaimah Championship bekam diese Woche ganz besonderen Besuch: Der legendäre Barca-Star Andrés Iniesta schaute bei seinem alten Freund Pablo Larrazábal vorbei.
Er kam in meine Klasse und wir sassen zweieinhalb Jahre lang nebeneinander und wurden dicke Freunde
Pablo Larrazábal

Klassenkameraden an der «La Masia»

Die beiden Spanier waren Klassenkameraden an der berühmten Barcelona-Akademie «La Masia». Da Iniesta jetzt für den Emirates Club, ein Team der UAE Pro League, in Ras Al Khaimah spielt, kam der 39-Jährige in den Al Hamra Golf Club, um im Vorfeld des DP World Tour-Events eine Runde Golf zu spielen.

«Wir kennen uns schon seit 27 Jahren», sagte Larrazabal. «Er kam in meine Klasse und wir sassen zweieinhalb Jahre lang nebeneinander und wurden dicke Freunde».

Andrès Iniesta

Andrès Iniesta

Wiedersehen in den VAE

«Wir haben den Kontakt zuletzt ein wenig verloren, als er in seinen ersten Jahren für Barcelona spielte, aber wir sind uns zufällig begegnet, als er auf dem Weg zu einem Spiel und ich auf dem Weg zu einem Golfturnier war. Seitdem sind wir in Kontakt geblieben. Und da ich weiss, dass er jetzt hier in Ras Al Khaimah für den Emirates Club spielt, habe ich mich mit ihm in Verbindung gesetzt.»

Man wisse, was Iniesta in seiner Karriere alles erreicht habe. «Deshalb wollte ich ihm zeigen, womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene. Also haben wir ihn für eine Stunde nach Al Hamra geholt, um ein paar Bälle zu schlagen und ihm meinen Job vorzustellen.»

Viel Aufmerksamkeit für Iniesta

Der neunfache DP World Tour-Sieger verriet zudem, dass sein alter Freund vielleicht am Wochenende vorbeikommt, um sich das Golfgeschehen anzusehen.

Andres Iniesta learns to play golf from Pablo Larrazabal

Hoffentlich kommt er am Wochenende mit seiner Familie zum Turnier.
Pablo Larrazábal

«Wir werden sehen, er hat Pässe. Aber er ist ein sehr berühmter Mann. Einer, der viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.» Er möchte, dass Iniesta kommen und es geniessen könne. «Er soll sich in meinem Büro wohl fühlen. Denn wir haben es über all die Jahre genossen, ihn in seinem Büro (auf dem Fussballplatz – Red.) zu sehen».