Aramco Saudi Ladies International
News ➝ Schweiz  ·  2024-02-18 21:14:15

Solide Schweizerinnen in Saudi-Arabien

Wie im Vorjahr nutzten die beiden LPGA-Spielerinnen Albane Valenzuela und Morgane Métraux die lukrative Startgelegenheit beim 5 Millionen Dollar Turnier der Ladies European Tour in Saudi-Arabien. Valenzuela klassierte sich mit Par auf Platz 29, Métraux benötigte zwei Schläge mehr.

Den überlegenen Sieg bei der Aramco Saudi Ladies International in Riad sicherte sich die Thailänderin Patty Tavatanakit mit 18 unter Par und sieben Schläge Reserve auf die ersten Verfolgerinnen. Für den Titel gab es fast 700 000 Dollar, mehr wert sind nur noch Erfolge an einem Major.

Vor einem Jahr kam Albane Valenzuela mit -14 nach vier Runden noch in die Top 10. Diesmal gelang der Genferin nur ein Durchgang unter Par. Die Tagesergebnisse von 72,73,71 und 72 Schlägen ergeben für sie den 29. Rang und gut 40 000 Euro Preisgeld. 

Ihre Lausannerin Kollegin Morgane Métraux kam an den ersten drei Tagen jeweils mit 73 Schlägen ins Klubhaus, mit der 71-er Karte konnte sie zum Schluss noch ein paar Ränge gut machen. Der 42. Platz bringt ihr knapp 24 000 Dollar ein, das ist etwas weniger als vor einem Jahr am gleichen Ort.

Als dritte Schweizerin hatte sich Chiara Tamburlini für den Grossanlass in Saudi-Arabien qualifiziert. Dies mit dem dritten Rang beim Saisonauftakt in Kenia, ihrem ersten Turnier auf der Ladies European Tour. In der Wüste lief es der St. Gallerin dann nicht mehr wie gewünscht. Nach einer 81-er Karte waren die Chancen auf den Cut schon sehr klein, Tamburlini verbesserte sich danach um 10 Schläge, kam aber nicht ins Preisgeld.

Die nächste Chance bekommt sie nun in Marokko. Gemeinsam mit Métraux bestreitet sie das nächste Turnier auf der Ladies European Tour, während Valenzuela direkt nach Thailand fliegt. Bei der Honda LPGA Thailand, in Singapur und in China geht es für die Genferin dann wieder um «normale» Preisgelder von rund 1,8 Millionen Dollar für das ganze Feld.

Aramco Saudi Ladies International
Aramco Saudi Ladies International

Albane Rang 29 und Morgane auf 42